Posts Tagged ‘Blackjack Gewinnchancen’

Wenn es um das Splitten geht, stehen die Chancen mit Assen beim Blackjack zu Ihren Gunsten

Jedesmal wenn Sie ein gleiches Kartenpaar haben, haben Sie die Möglichkeit Ihre Karten in zwei separate Blätter zu splitten, die Ihnen gewähren sie unabhängig voneinander zu spielen. Wie mit jeder übereinstimenden Doppelhand, gibt es Zeiten in denen Sie den Vorteil aus dieser Splittingregel ziehen können. Vor allem ein Paar Asse zu splitten gehört auf jeden Fall dazu.

Weil das Ass-Splitten ein starker Spielzug ist, begrenzt Sie das Casino auf das Ziehen nur einer Karte nach jedem Ass. Obwohl diese Regel Ihre Möglichkeit für weitere Karten eingrenzt, sollte Sie das nicht von Splitten abhalten. Für Auftaktspiele gibt es mehr 10-Werte Karten als andere Karten im Deck und das ist der Grund Nummer 1 sie zu splitten. Abgesehen davon sind Sie besser mit einer Hand aus 11 als mit einer Hand aus 12 dran und Asse zu splitten gibt Ihnen zwei Hände aus 11.

Die Mathematik bestätigt dies. Indem man eine einzige Karte zu einem Ass hinzufügt, gleicht es der Verdopplung bei einer 11. Also, nachdem man sich auf den Gleichstand eingestellt hat, werden sie in 60% der Fälle gewinnen und nur 40% ihrer Blätter verlieren. Wenn Sie Asse splitten, gewährt Ihnen das Casino gnädigerweise es zweimal zu tun.

Es kommt noch besser. Gegen die 6 des Dealers, werden Sie zu 67% zum Gewinnerkreis gehören. Sogar gegen eine Bildkarte des Dealers, werden Sie immer noch 54% von Ihren gesplittenen Blättern gewinnen. Es gibt keine offene Karte des Dealers, bei der Sie nicht bevorzugt werden.

Kurz gesagt, sollten Sie Ihre anekdotischen Beweise beiseite legen und sich nur auf die Blackjack Gewinnchancen und Wahrscheinlichkeiten konzentrieren. Jede Karte wie eine 11 zu spielen, auch mit nur jeweils einer Ziehung, übertrifft immer ein Durchquälen einer weichen 12.

Vorherige Verluste haben keinen Einfluß auf Ihre Blackjack Gewinnchancen

Ich liebte ihren letzten Artikel zum Thema Zeitfaktor. Aber ich muß ihnen zum Thema Blackjack widersprechen. Nach vier oder fünf Händen vergrößere ich meinen Einsatz, weil ich denke, dass das Casino nicht ewig gewinnen kann. Mit den Slotmaschinen ist es sicher Zufall, zusammen mit den weit hergeholten Quoten. Aber Blackjack funktioniert mit einer 50:50 Chance, dass meine Hand gut läuft. Also bin ich mir nicht sicher, ob der Zufall hier mit einfliesst. Ich spiele nur Blackjack nach dem Zeitfaktor, also wenn diese Verluste aufkommen, machen mehr Einsätze wegen des Verlustausgleichs für mich mehr Sinn, weil ich früher oder später gewinnen werde.

Lassen Sie uns in einer Sache übereinstimmen, Craig. Wenn es passieren muss, erwartet wird, passieren sollte, wohl oder sicher passiert, wird es früher oder später passieren.

Mir geschah es auf einem Deltaflug nach Salt Lake City, als ich Ihnen diese Antwort zum Artikel schrieb. Eine 32 Jahre alte, erfahrene Stewardess, Laurie genannt, hatte aus Versehen ein Glas Wasser auf mich fallen lassen. Nachdem Sie sich entschuldigte und mir als Schadensersatz zwei Packungen geröstete Erdnüsse mit Honig schenkte, sagte Laurie: „Das ist mir zuvor noch nie passiert. Ich denke ich war dran.“

Also ja, der Zeitfaktor hat sich für Laurie verwirklicht und ich kann verstehen, warum Sie es als Teil von Blackjack sehen. Nachdem der Dealer fünf Hände hintereinander gewonnen hat und der Tatsache, dass Blackjack ein relativ ausgeglichenes Spiel ist, denken Sie, dass Ihre Gewinnchancen bei der nächsten Hand besser sind als durchschnittlich, also setzen Sie etwas mehr, um Ihre Verluste wieder reinzuholen.

Tatsächlich kümmert es die Karten nicht im Geringsten, dass Sie gerade hintereinander fünf Hände verloren haben. Die Chancen Ihre nächste Hand zu gewinnen hat nichts damit zu tun, ob Sie die letzten fünf Hände verloren oder gewonnen haben.

Ja, Blackjack ist eine fast 50:50 Annahme- eigentlich ist es ungefähr 48%. Aber Blackjack mit einem Münzwurf gleichzusetzen funktioniert nur über eine längere Zeitspanne beim Glückspiel. Während Ihres kurzfristigen Spiels von einer paar Stunden, würde ich nicht drauf setzen, dass Sie gewinnen sollten, nur basierend auf das, was im letzten halben Dutzend Hände passiert ist.