Online Blackjack situationen in denen sie nie ziehen sollten

Online Blackjack ist ein ziemlich einfaches Spiel. Das Ziel ist, 21 zu erhalten, oder die Hand des Dealers zu schlagen. Natürlich erhöhen Sie Ihre Gewinnchancen, wenn Sie wissen, wann der richtige Augenblick zum Ziehen von weiteren Karten, oder zum Halten, gekommen ist. Werfen Sie deshalb einen Blick auf diese vier Szenarien beim Online Blackjack Spielen z.B. in Online Casino, in denen Sie niemals Ziehen sollten.

Nie ziehen, wenn Ihre Handsumme 17, oder mehr beträgt
Die Chancen, eine Karte mit dem Wert vier, oder weniger zu erhalten, sind ziemlich klein. Wenn Sie also bei einer Hand von mehr als 17 ziehen, werden Sie fast sicher Pleite gehen. Es besteht zwar die Möglichkeit, dass der Dealer mehr als 17 erhalten wird, aber die Chancen, dass Sie überkaufen, sind wesentlich größer als das. Es ist das Risiko Nie wert und deshalb ist es besser in dieser Situation zu halten.

Normalerweise ist eine Hand von 17 Nie ideal, denn Sie werden mehr als 50% der Zeit verlieren. Wenn Sie allerdings ziehen, stehen die Chancen bei 74%, dass Sie Pleite gehen, weshalb es besser aus der Sicht der Quoten ist, zu halten.

Nie davon ausgehen, dass Sie bei einer Hand von 13–16 ziehen können
Die meisten Online Casino Online Blackjack Spieler werden Ihnen bei einer Handsumme von 13-16 raten zu halten. Dies ist jedoch keine feste Regel. Es hängt sehr stark von der Hand des Dealers ab und von Ihrer Risikobereitschaft. Wenn die aufgedeckte Karte des Dealers zum Beispiel einen niedrigen Kartenwert hat, werden Sie wahrscheinlich überkaufen. Sie sollten also Nie ziehen. , Wenn der Dealer allerdings eine 10 hat, sollten Sie eventuell ziehen, denn die Chancen, dass der Dealer 20, oder Online Blackjack hat, stehen viel höher. In solch einer Situation sollten Sie also mit Vorsicht handeln.

Nie ziehen, außer der Dealer hat ein Ass
Wenn der Dealer ein Ass hat, hat er eine vier zu 13 Chance Online Blackjack zu erhalten und Ihre Hand zu schlagen. Dies liegt daran, dass 10 der häufigste Kartenwert ist (Zehn, Bube, Dame und König). Ein Ass als aufgedeckte Karte ist die beste Situation für den Dealer und Sie können deshalb fast immer davon ausgehen, dass Sie in dieser Situation hinterher sind. Daher sollten Sie weiterhin ziehen, bis Sie über 17 sind. Einige Leute werden Ihnen sogar sagen zu diesem Zeitpunkt zu ziehen, denn der Dealer wird wahrscheinlich immer noch gewinnen. Sie müssen einfach nur bestimmen, wie risikobereit Sie sind und diese Entscheidung rechtzeitig treffen.

Nie einfach ziehen, außer Ihre Hand beträgt 11, oder weniger
Es ist immer sicher zu ziehen, wenn Ihre Hand 11, oder weniger beträgt, denn die höchste Karte, die Sie erhalten könnten wird maximal 10 hinzufügen und das bedeutet, dass Sie Nie über 21 gehen werden. Wenn Sie allerdings mehr als 11 haben, sollten Sie Ihre Chancen erst abwägen, bevor Sie weiter ziehen. Darüber hinaus könnten Sie, wenn Sie weniger als 11 haben, Ihre Hand teilen. Somit erhöhen sich Ihre Gewinnchancen. Passen Sie nur auf, was der Händler zeigt, damit Sie keine falsche Entscheidung treffen.

Comments are closed.