Las Vegas Blackjack Basis Strategie

Las Vegas Strip Regeln: Der Dealer muss ziehen, wenn er 16 oder weniger hat und stehen bleiben bei allen Summen von 17 bis 21. Spieler können das anfängliche Blatt doppeln und jedes Paar splitten. Alle Paare können gesplittet werden und ziehen für jedes neue anfängliche Blatt, außer Asse. Spieler erhalten nur eine Karte für jedes gesplittete Ass. Doppeln nach dem Splitten ist in der Regel erlaubt. Dasselbe gilt fürs erneute Splitten. Blackjacks werden 1 ½ zu 1 bezahlt und eine Versicherung bei einem Ass des Dealers wird mit 2 zu 1 berechnet… Downtown Las Vegas Regeln: Diese sind genauso wie die oben stehenden LV Strip Regeln, außer dass der Dealer auch bei einer Soft 17 zieht und bei einer harten 17 bis 21 stehen bleibt. Auch sind die meisten Häuser restriktiv bezüglich des Spielens nach dem Splitten. Das beste Spiel mit den größten Spieler Vorteilen wird gewöhnlicher Weise im Strip gefunden.

Zwei unterschiedliche Blackjack Strategie Tabellen werden unten angezeigt. Beide Strategien verwenden die gleiche statistische Information, aber in unterschiedlichen Formen der Darstellung. Es ist nicht nötig, sich beide Tabellen zu merken, aber Sie sollten eine von beiden perfekt verinnerlicht haben. Die „Condensed Optimal Strategy“ ist für die meisten Spieler einfacher einzuprägen und zu verwenden. Weil sich das Blatt des Spieler konstant verändert, sobald eine Karte gezogen wird, und die erste Karte des Dealers sich nicht verändert, wird bei der „condensed“ Version die Karte des Dealers in den Fokus genommen; jedenfalls mehr als das Blatt des Spielers. Dadurch müssen Sie auch deutlich weniger erinnern als Ihre Karten, die ausgespielt werden.*

*Beachten: Gegen einige der niedrigeren Dealer Karten in der „Condensed“ Tabelle, ist ein A7 Blatt zweimal empfohlen (als ein Spiel zum Doppeln und auch als ein Soft Total Limit). Wenn Sie ein A7 in der Hand halten, dann sollten Sie es nutzen, um zu doppeln. Wenn Sie satt des Doppelns ein „Soft Draw“ vornehmen, dann sollten Sie A7 als „Soft Draw Limit“ verwenden.

Über die Versicherung -
Auch wenn das Personal im Casino Ihnen eine andere Erklärung anbietet. Die Blackjack Versicherung ist nichts anderes als eine Nebenwette, bei welcher man darauf wettet, dass der Dealer, der ein Ass hat, noch eine 10 zieht, wodurch er 21 erhält. Mit einer normalen Kartenausteilung mit einer Auszahlung von 2 zu 1, sind die Chancen 8% gegen Sie. Keine gute Wette. Wenn Sie allerdings in der Lage sind, das Spiel so gut zu beobachten, dass Sie wissen, dass der übrig gebliebene Kartenstapel weniger als zweimal so viele Nicht-Zehner wie Zehner hat, dann ist es eine gute Wette. Erinnern Sie sich an Dustin Hoffman’s „Rain Man“?… Er war wirklich gut darin.

Comments are closed.